Willkommen beim UHC White Wolves Stadel - Niederhasli

Trainingslager 2018 - Jetzt anmelden!

Sport Resort Fiesch Weitere Infos und Anmeldung

Wird die Siegesserie der Herren 2 anhalten?

Erstellt am 28.10.12 um 20:13:02
Nach einem geglückten Start in der 4. Liga, zeigte sich heute ob wir auch 3.Liga fähig wären.

Die Gegner waren Red Taurus Wislikofen und der TV Birrhard. Beides Gegner welche man sicher nicht unterschätzen sollte.

UHC White Wolves 5:4 Red Taurus Wislikhofen
Von der ersten Minute an lief es gut und wir konnten ein Tor nach dem anderen erzielen. Red Taurus fand nicht ins Spiel und nahm kurzerhand ein Timeout. Dies war anscheinend notwendig, danach sah es schon ganz anders aus. Aus einem klaren Vorsprung wurde es ein knappes und sehr umkämpftes Spiel. Wir konnten einen kühlen Kopf bewahren und sicherten uns weitere 2 Punkte. Besonders Etschmann zeigte mit insgesamt 3 Toren eine klasse Leistung.

Fazit: Es musste noch einiges im Abwehrverhalten gemacht werden, zu wenig aggressiv am Gegner.

UHC White Wolves 11:6 TV Birrhard
Nach nur einem Spiel Pause ging es schon wieder weiter. Wir waren zwar auf dem Feld, die Konzentration jedoch immer noch in der Kabine. Innerhalb von 2 Minuten stand es bereits 0:2.... Irgendwie hatten wir uns das ein wenig anders vorgestellt. Unser Kampfgeist verliess uns zum Glück nicht, nach kleinen Startschwierigkeiten drehten wir das Spiel bis zum Pausenpfiff: 5:3.
Das Ziel von Heute war klar: 4 Punkte, also Vooollgaaas und weitere Tore erzielen! Mit Erfolg, in der zweiten Halbzeit durfte jeder Mal und die Tore kamen im Minutentakt. Endstand: 11:6

Mit 4 Punkten und einer guten Packung Selbstvertrauen konnten wir den verschneiten Sonntag abhaken. Ein guter Kampfgeist und eine tolle Leistung vom ganzen Team sorgte schlussendlich für 2 weitere Siege. An der nächsten Runde vom 18.11.2012 wird sich zeigen ob wir direkt die 3. Liga anstreben können. Dann wartet unser direkter Verfolger Wild Goose Wil-Gansingen mit momentan noch einem Punkt Rückstand.

Gelungener Saisonstart für die Herren 2

Erstellt am 30.09.12 um 20:05:15
Neue Saison, neue Liga, neue Ziele.

Nach dem erfolgreichen Aufstieg von letzter Saison, wollten wir uns jetzt in der 4. Liga beweisen.

UHC White Wolves 8:4 STV Würenlos
Ein alter bekannter von letzter Saison, sollte dementsprechend keine Probleme darstellen. Wir konnten das Spiel von der ersten Minute an kontrollieren und kamen immer wieder zu Abschlüssen. Ein hohes Tempo in den eigenen Reihen machte es Würenlos schwer aus der eigenen Hälfte zu kommen. In der zweiten Hälfte änderte sich das Spielbild kaum und wir kamen zu weiteren erfolgreichen Toren.

UHC White Wolves 4:3 UHC Obersiggenthal II
Zu Beginn sah man einen gleichen Spielstart wie zuvor. Wir kamen im Minutentakt zu Torchancen, jedoch ohne Erfolg. Irgendwie wollte der Ball einfach nicht ins Tor. Bis 3 Minuten vor Schluss stand es noch 3:3 und das Glück war immer noch nicht zurück. Erst im letzten Moment erzielten wir doch noch den Führungstreffer zum 4:3 Endstand.

2 Spiele, 2 Siege, einen besser Start konnten wir uns kaum vorstellen.

2. Runde C1 Junioren

Erstellt am 30.09.12 um 19:08:49
Nach der ersten Runde mit einem Sieg und einer Niederlage war es Zeit für eine Verbesserung.

White Indians Inwil-Baar II 6:6 UHC White Wolves
Wir starteten gut in die ersten Minuten des Spiels und konnten eine passable Führung erarbeiten. Dieses war leider nur von kurzer Dauer. Fehler in der Auslösung und ungenaue Pässe sorgten immer wieder für Gegentreffer. Auch in der zweiten Halbzeit zeigte sich keine Besserung und wir mussten uns mit einem schwachen Unentschieden zufrieden geben. Leider entsprach dieser Spielstand nicht dem wahren Können der Mannschaft...

Jump Dübendorf 8:10 UHC White Wolves
Im zweiten Spiel musste eine klare Steigerung folgen. Leider waren die Schwächen vom ersten Spiel immer noch vorhanden und wir machtens uns selber schwer. Irgendwie war Heute der Wurm drin... Kurz vor Schluss war der Kampfgeist wieder zurück und das Tore schiessen funktionierte wieder.

Die Tabelle ist immer noch sehr knapp beisammen und die Saison geht noch lange. Höchste Zeit einen Gang höher zu schalten und das vorhandene Potential zu nutzen.